Listen für alle

Deutschlands größte Webseite für Listen!

TOP 10: Südamerikas 10 größten Städte

Südamerika ist ein aufregender Kontinent mit mehr als 420 Millionen Einwohnern. Die größten Länder sind Brasilien, Kolumbien und Argentinien – aber wissen Sie, welche die größten Städte in Südamerika sind? Lesen Sie weiter und Sie erhalten die Antwort.

Es ist nicht ganz unerwartet, dass Brasilien mit seinen mehr als 210 Millionen Einwohnern mit insgesamt sechs Platzierungen die folgende Top-10-Liste dominiert.

Beachten Sie, dass wir die Metropolregion jeder Stadt und nicht nur die Innenstadt berechnet haben. Nachdem dies gesagt ist, haben Sie sie hier – Südamerikas 10 größten Städte!

10. Fortaleza (Brasilien)

Ca. 4 Millionen Einwohner

Fortaleza liegt an der Atlantikküste im Nordosten Brasiliens und ist die Hauptstadt des Bundesstaates Ceará. Die Stadt wurde 1726 gegründet und ist aufgrund ihres noch warmen Klimas ein attraktives Reiseziel.

9. Porto Alegre (Brasilien)

Ca. 4,2 Millionen Einwohner

Porto Alegre ist die Hauptstadt des Bundesstaates Rio Grande do Sul und liegt im Süden Brasiliens. Die Stadt wurde 1743 gegründet und befindet sich in einem bedeutenden deutschen Kolonialgebiet, weshalb ein großer Teil der Bevölkerung deutscher Abstammung ist.

8. Brasilien (Brasilien)

Ca. 4,6 Millionen Einwohner

In der brasilianischen Hauptstadt leben über 4,6 Millionen Menschen (etwa 2,5 Millionen in der Innenstadt). Architektonisch ist Brasilia stark von der südamerikanischen Moderne geprägt, die von Beton- und Glasstrukturen dominiert wird.

7. Belo Horizonte (Brasilien)

Ca. 6 Millionen Einwohner

Belo Horizonte ist mit etwas mehr als 6 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Brasiliens. Die Stadt wurde von den Vereinten Nationen in Bezug auf die Lebensqualität als die beste in ganz Lateinamerika ausgezeichnet.

6. Santiago (Chile)

Ca. 6,7 Millionen Einwohner

Die chilenische Hauptstadt Santiago wurde 1541 vom spanischen Eroberer Pedro de Valdivia gegründet. Die Stadt gilt unter anderem neben São Paulo als wichtigstes Finanzzentrum in ganz Lateinamerika.

5. Lima (Peru)

Ca. 10,4 Millionen Einwohner

Perus Hauptstadt Lima liegt mitten im Land an der Küste zwischen Pazifik und Anden. Die Stadt ist das Verwaltungs- und Finanzzentrum des Landes sowie die größte Industriestadt. Hier befindet sich auch die älteste Universität Südamerikas, San Marcos, die bis ins Jahr 1551 zurückreicht.

4. Bogotá (Kolumbien)

Ca. 10,6 Millionen Einwohner

Bogotá ist die Hauptstadt Kolumbiens und wurde 1538 von Spaniern gegründet. Die Stadt liegt in der Bogotá-Ebene, einem Plateau auf 2.620 Metern über dem Meeresspiegel, und beherbergt kreisförmige Abgüsse von 10,6 Millionen Menschen.

3. Rio de Janeiro (Brasilien)

Ca. 13,4 Millionen Einwohner

Rio de Janeiro wurde 1565 vom portugiesischen Ritter Estácio de Sá gegründet. Hier finden Sie weltberühmte Attraktionen wie das Sugar Top mit der riesigen Jesus-Statue sowie den beliebten Copacabana-Strand. In der Metropolregion leben insgesamt über 13 Millionen Menschen.

2. Buenos Aires (Argentinien)

Ca. 15 Millionen Einwohner

Buenos Aires am Südufer des Río de la Plata ist seit 1880 Argentiniens Hauptstadt. Hier leben etwa 15 Millionen Menschen (2,9 Millionen in der Innenstadt). Die Stadt ist für das wirtschaftliche Herz Argentiniens und das wichtigste Handels- und Industriezentrum des Landes nicht völlig unerwartet.

1. São Paolo (Brasilien)

Ca. 21,7 Millionen Einwohner

São Paulo wurde 1554 von den Missionaren José de Anchieta und Manoel da Nóbrega gegründet. Die Stadt ist damit Südamerikas größte Bevölkerung mit beeindruckenden 21,7 Millionen Einwohnern in der Metropolregion.


5/5 (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap