Listen für alle

Deutschlands größte Webseite für Listen!

Die 30 besten Disco-Songs der 70er Jahre

Die Disco-Kultur hat vielleicht Ende der 1960er Jahre ihre ersten Schritte in den New Yorker Schwulenclubs unternommen, aber die Blütezeit des Genres war wohl das wilde Jahrzehnt, das folgte. Hier haben wir die 30 besten Disco-Songs der 70er Jahre in einer Must-See-Liste zusammengestellt.

Die Blütezeit von Discon dauerte von 1976 bis 1979 und erlebte ihren absoluten Höhepunkt im Zusammenhang mit der Premiere von „Saturday Night Fever“ im Jahr 1977. Natürlich ist Musik aus dem Film vertreten, der John Travolta zum Superstar gemacht hat – und Sie können sich vorstellen, welches Lied …

Welcher Discohit aus den 70er ist dein Favorit?

30. Rose Royce – Car Wash

„Car Wash“ erreichte 1976 den ersten Platz bei Billboard Hot 100. Der Song wurde 2004 in Verbindung mit einem Cover von Christina Aguilera und Missy Elliott wiederbelebt.

29. Hues Corporation – Rock the Boat

„Rock the Boat“ von Hues Corporation war wohl einer der ansteckendsten Disco-Songs der 70er Jahre.

28. Michael Jackson – Don’t Stop Til‘ You Get Enough

„Don’t Stop“, bis Sie genug bekommen „von Michael Jacksons Solo-Debüt“ Off The Wall „aus dem Jahr 1979 war die erste Nummer 1 in den USA nachdem er Motown verlassen hatte. 

27. Shirley & Company –  Shame Shame Shame

„Shame Shame Shame“ von 1974 wurde der einzige große Hit von Shirley & Company. Aber was für ein Hit dann!

26. Carl Douglas – Kung Fu Fighting

1974 waren Kampfkunstfilme auf dem Höhepunkt ihrer Popularität. Carl Douglas hat nicht bestanden. Stattdessen nutzte er die Chance und schrieb „Kung Fu Fighting“. Der Song erreichte schnell den ersten Platz in den Charts sowohl in den USA als auch in Großbritannien sowie in einem Dutzend anderer Länder auf der ganzen Welt.

25. The Trammps – Disco Inferno

Die Trammps wurden zweimal mit „Disco Inferno“ getroffen. Zuerst als es 1976 veröffentlicht wurde und dann wieder im Zusammenhang mit der Tatsache, dass es 1977 auf dem Soundtrack zu „Saturday Night Fever“ landete.

24. Baccara – Yes Sir I Can Boogie

„Yes Sir, I Can Boogie“ mit Baccara wurde 1977 europaweit groß geschrieben und die Single wurde weltweit in etwa 10 Millionen Exemplaren verkauft. 

23. Eruption – I can’t stand the Rain

Die Disco-Band Eruption hatte 1978 einen großen Erfolg mit einem Cover auf Ann Peebles „I Can’t Stand the Rain“. In Deutschland belegte der Song den siebten Platz auf der Single-Liste. 

22. Sister Sledge – We are Family 

„We are family“ wurde 1978 über eine Million Mal verkauft und für einen Grammy nominiert.

21. ABBA – Summernight City

Endlich ein bisschen ABBA! „Summer Night City“ von 1978 war in den USA kein großer Hit, als es veröffentlicht wurde. Aber gut in Finnland, wo es den ersten Platz erreichte. 

20. Earth Wind & Fire – September

Earth Wind & Fire hatte 1978 mit „September“ einen großen Erfolg. Der Song ging auch nach Hause und wurde mit einem 20. Platz auf der Deutsche Single-Liste geehrt. 

19. LaBelle – Lady Marmalade

LaBelle führte 1974 mit Lady Marmalade die Billboard-Liste an. Das jüngere Publikum kennt den Song jedoch am besten, da das Cover 2001 mit Christina Aguilera, Mya, Pink und Lil ‚Kim für den Soundtrack des Films „Moulin Rouge“ veröffentlicht wurde. 

18. ABBA – Gimme! Gimme! Gimme! (A Man after Midnight)

Mehr ABBA! „Gimme! Gimme! Gimme!“ ist eine der wenigen Hit-Singles der schwedischen Supergruppe, die auf keinem ihrer Originalalben erschienen sind. Erst im Herbst 1979 wurde das Lied auf das Compilation-Album „Greatest Hits Vol. 2 „. 

17. Penny Mc Lean – Lady Bump

Die Österreicherin Penny Mc Lean hatte 1975 mit „Lady Bump“ vor allem in Europa einen großen Erfolg. Insgesamt wurde die Single in über 3 Millionen Exemplaren verkauft. 

16. KC & the Sunshine Band – ( Shake, Shake, Shake) Shake Your Booty

Aus dem Jahr 1976 wurde KC & die dritte US-Single der Sunshine Band auf der Billboard Hot 100. Frank Zappa parodierte den Songtitel einige Jahre später, als er seine Doppel-LP „Sheik Yerbouti“ veröffentlichte. 

15. Anita Ward – Ring my Bell

Anita Ward wurde 1979 für „Ring My Bell“ grammynominiert und der Song führte die Liste der Singles weltweit an. 

14. Van McCoy – The Hustle

„The Hustle“ mit Van MCoy & The Soul City Symphony gewann 1976 einen Grammy in der Kategorie „Best Pop Instrumental Performance“ und die Single wurde in über einer Million Exemplaren verkauft.

13. George McRae – Rock You Baby

George McRaes Debütsingle „Rock Your Baby“ war einer der ersten Disco-Songs, die zu einem massiven internationalen Hit wurden. 11 Millionen verkaufte Exemplare sind die Single, die ihre klare Sprache sprechen.

12. Tina Charles – Dance little Lady, Dance

Tina Charles, geboren als Tina Hoskins in den Jagdgebieten Jack the Rippers in Whitechapel, London, verzeichnete in den späten 1970er Jahren große Erfolge im Discogener. Ihr größter Hit ist wahrscheinlich „I love to love (but my baby just loves to dance)“ von 1976. Aber „Dance little Lady, Dance“ von demselben ist mindestens genauso gut.

11. Lipps Inc. – Funky Town

Hier betrügen wir ein bisschen und nehmen Lipps Inc. mit der schönen „Funky Town“, die erstmals 1980 als Single veröffentlicht wurde. Der Song war jedoch auf dem Album „Mouth To Mouth“ der Gruppe von 1979 enthalten.

10. Barry White – You’re My First, My Last, My Everything

Barry Whites Riesenhit „You’re my First, my Last, my Everything“ war von Anfang an ein unveröffentlichter Country-Song von Peter Radcliffe aus dem Jahr 1953 mit dem Titel „You’re My First, You’re My Last, My In-Between“. 21 Jahre später, 1974, wurde der Disco-Tanz veröffentlicht.

9. Patrick Hernandez – Born to be Alive

Fransosen Patrick Hernandez war eines der großen One-Hit-Wunder der 70er Jahre. Mit „Born To Be Alive“ dominierte er 1978 die Dance Charts auf der ganzen Welt, auch in Deutschland, wo das Lied die Liste der Singles anführte.

8. Amii Stewart – Knock on Wood

„Knock on Wood“ ist ein Song von Eddie Floyd, der 1966 veröffentlicht wurde. Der Song wurde ein Hit und erreichte jedoch Platz 28 auf der Billboard Hot 100. Amii Stewarts Coverversion des Songs übertraf jedoch das Original und erreichte 1979 den ersten Platz auf derselben Liste. Auch David Bowie machte ein Cover des Songs, das 1974 auf dem Album „David Live“ enthalten ist. 

7. Boney M – Daddy Cool

„Daddy Cool“ ist mit Abstand der größte Hit von German Boney M und der Song stand 1976 in Deutschland ganz oben auf der Single-Liste. Das weltbeste Disco-Intro?

6. ABBA – Dancing Queen

Zum dritten Mal verabschieden wir uns von ABBA auf dieser Liste. Diesmal mit dem Monster-Hit „Dancing Queen“. Das Lied mit einem der bekanntesten Introns der Popgeschichte stand von 1976 bis 1977 in fast allen Ländern ganz oben auf der Liste der Singles.

5. Donna Summer – I Feel Love

„I Feel Love“ von 1977 wurde von Donna Summer zusammen mit Giorgio Moroder und Pete Bellotte geschrieben. Der Song wurde weltweit ein großer Hit, darunter einer auf der britischen Single-Liste. Früher wurde die Disco-Musik fast ausschließlich mit Hilfe traditioneller Orchester produziert, aber bei diesem Song entschied sich Giorgio Moroder für die gesamte Produktion, elektronische Synthesen zu verwenden.

4. Bee Gees – Stayin‘ Alive

Bee Gees Megahit „Stayin ‚Alive“ aus dem Jahr 1977 endete mit 189, als Billboard die besten 500 aller Zeiten erreichte. Wir platzieren es knapp außerhalb der Top Drei.

3. Gloria Gaynor – I Will Survive

„In Will Survive“ mit Gloria Gaynor war ohne Zweifel einer der erfolgreichsten Songs im Jahr 1979. Der klassische Disco-Tanz stand jedoch nie ganz oben auf der schwedischen Single-Liste, sondern musste sich mit einem siebten Platz zufrieden geben.

2. KC & the Sunshine Band – That’s the Way (I Like It)

„That’s the Way (I Like It)“ ist wohl eines der bekanntesten Lieder der Discoer. Der Song wurde sowohl in Kanada als auch in den USA zur zweiten Single von KC & the Sunshine Band (die erste war „Get Down Tonight“) sowie zu einem großen internationalen Hit.

1. Village People – Y.M.C.A.

YMCA ist der englischsprachige Name für CVJM . Das gleichnamige Lied von 1978 handelt von einem Ort, an den junge Männer gehen können, weil, wie der Text sagt, „… mit allen anderen Jungen rumhängen“. Wie auch immer, Village People bekam einen donnernden Hit mit dem Song, der nur den zweiten Platz auf der Billboard Hot 100 erreichte. Ansonsten war es in Deutschland (und 15 anderen Ländern), wo „Y.M.C.A.“ wurde unbestritten auf der Single-Liste.

4.75/5 (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap