Listen für alle

Deutschlands größte Webseite für Listen!

Deutschlands 10 besten Fußballspieler aller Zeiten

Keiner der Spieler auf der Liste der besten deutschen Spieler aller Zeiten ist heute aktiv. Deutschland ist immer noch eine große Nation im Fußball und hat mehrere aktive Weltstars.

Mesut Özil, Toni Kroos und Jonas Hector sind einige der heutigen deutschen Stars. Es gehört jedoch nicht zur selben Klasse wie einer der zehn oben aufgeführten Namen.

So sieht die Liste der 10 besten Fußballspieler Deutschlands laut der Website sportal.se aus.

10. Paul Breitner (1971–1982)

Breitner spielte in der Nationalmannschaft sowohl im Mittelfeld als auch hinten. Er neigte dazu, wichtige Ziele für sein Deutschland zu setzen. Das denkwürdigste ist das Finale gegen die Niederlande bei der Weltmeisterschaft 1974. Es war ein Elfmeter und das Finale endete mit 2: 1 gegen Deutschland.

Acht Jahre später erzielte er auch ein WM-Finale. Das war nicht immer genug und Deutschland verlor mit 1: 3. Er hat nicht nur für gute internationale Leistungen gestanden. Paul Breitner spielte während eines Großteils seiner Karriere für Bayern München und gewann insgesamt fünf Meistertitel.

9. Miroslav Klose (2001–2014)

Viele dachten, Gerd Müllers Torrekord sei unschlagbar. Denken Sie für diejenigen unter Ihnen, die Deutschland während der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 gefolgt sind, daran, dass eines der Ziele von Miroslav Klose von großer Bedeutung war. Nach 137 Einsätzen im deutschen Trikot hält er den Rekord von 71 Toren.

Vier Jahre lang spielte er bei Bayern München und gewann zwei Bundesligatitel. Mit derselben Mannschaft gab es auch zwei Titel im DFB-Pokal. Miroslav Klose verließ dann die Bayern, um mit Lazio zu spielen. Dort dauerte es insgesamt fünf Jahre, bis er seine Schuhe ins Regal stellte. Ein Paar Schuhe, die einer der größten Torschützen der deutschen Geschichte sein werden.

8. Fritz Walter (1940–1958)

Bei 61 Einsätzen erzielte Fritz Walter 33 Tore für Deutschland. Mit dem einzigen von ihm vertretenen Profi, dem FC Kaiserslautern, gewann er zweimal die Deutsche Meisterschaft. In der Nationalmannschaft machte er einen großen Eindruck. Die größten waren, als er 1954 zusammen mit seinem Bruder die Weltmeisterschaft gewann. Damit waren Fritz und Ottmar Walter die ersten Geschwister die die Weltmeisterschaft im Fußball gewannen.

Fritz Walter starb am 17. Juni 2002 und etwas mehr als ein Jahr später verlieh die UEFA Walter einen Preis. Die Auszeichnung ging an den Spieler, der in den letzten 50 Jahren am dominantesten war. Er hat viel für den Fußball in Deutschland getan und ist ein sehr großes Symbol des Sports.

7. Jürgen Klinsmann (1987–1998)

Deutschlands 10 besten Fußballspieler aller Zeiten

Jürgen Klinnsman spielte während seiner Karriere für mehrere große Vereine in Europa. Er belegt den siebten Platz auf der Liste der besten deutschen Fußballspieler aller Zeiten. Dank seiner Fähigkeit, in fast der Hälfte aller von ihm gespielten Wettkampfspiele das Netz zu finden.

Bei 82 Einsätzen für Deutschland gab es 40 Tore. Er hat zweimal den UEFA-Pokal, jetzt die Europa League, gewonnen. Einmal mit Mailand und andere mit Deutsch Bayern München. Es wurde 1990 ein WM-Gold für Jürgen Klinsmann und eine Reihe anderer Titel mit verschiedenen Vereinsteams.

6. Uwe Seeler (1954–1970)

Ein weiterer Stürmer nimmt seinen Platz auf der Liste der besten deutschen Spieler aller Zeiten ein. Uwe Seeler erzielte viele Tore in der deutschen Liga. In 476 Spielen für den Hamburger SV gab es 404 Tore. Ein Rekord im Verein, der wahrscheinlich nie geschlagen werden wird.

In 72 Spielen für Deutschland gab es bei der Weltmeisterschaft 1966 43 Tore und Silber. Vier Jahre später wurde es auch für Uwe Seeler ein Bronzegeld. Für seine Leistungen wurde er mit einigen guten Preisen ausgezeichnet. Aber nicht so viel, wie er tatsächlich verdient.

5. Sepp Maier (1966–1979)

In den 70er Jahren galt Sepp Maier als einer der besten Torhüter der Welt. Er spielte seine gesamte Vereinskarriere für Bayern München und es gab 536 Spiele mit dem großen Verein. In der Nationalmannschaft gab es zwei große Titel. Ein WM-Gold 1974 und ein Europameisterschaftsgold 1972.

Sepp Maier war bekannt für seine Reflexe und er war ein sehr konsequenter Torhüter, der immer ein hohes Niveau hielt. Es gab auch eine Reihe von Einzelauszeichnungen. Sepp Maier wurde drei Jahre lang zum besten deutschen Fußballspieler, zu den 100 besten Fußballern aller Zeiten gekürt und trat auch der All-Star-Mannschaft bei der Weltmeisterschaft bei.

4. Karl-Heinz Ruemmenigge (1976–1986)

Karl-Heinz Rummenigge gewann 1980 und 1981 zweimal den Ballon d’Or. Er war ein dominanter Spieler, der immer zielorientiert war. Er spielte als Stürmer und im deutschen Trikot gab es 45 Tore in 95 Spielen.

Er vertrat drei Vereinsmannschaften, Bayern München, Inter und Servette. Karl-Heinz Rummenigge gewann 1980 mit Deutschland ein EM-Gold und spielte 1982 auch das Finale. Rummenigge bestritt 1982 und 1986 insgesamt zwei Weltcup-Finale. In seiner Karriere gab es kein Weltcup-Gold, aber er ist auf vielen Listen der besten deutschen Spieler durch die Top 5 mal.

3. Lothar Matthäus (1980–2002)

Er war ein kompletter Spieler während seiner Fußballkarriere. Lothar Matthäus war im Mittelfeld und konnte beide Stürmer entwaffnen als auch selbst Tore tun. Er ist auch der Deutsche, der die meisten Spiele für die Nationalmannschaft aller Zeiten bestritten hat. Insgesamt gab es 150 Einsätze und 23 Tore.

Er wurde zu einem der besten lebenden Fußballspieler aller Zeiten gekürt und hat sowohl WM-Gold als auch europäisches Gold gewonnen. Es gab auch zahlreiche andere Titel und Einzelpreise. Lothar Matthäus ist eines der größten Profile im deutschen Fußball und einer der besten Spieler aller Zeiten.

2. Gerd Müller (1966–1974)

Einer der besten Torhüter aller Zeiten. Gerd Müller dominierte den deutschen und internationalen Fußball. Er hatte den Torrekord in der deutschen Nationalmannschaft, bevor er von Miroslav Klose geschlagen wurde. Es gab 68 Tore in 62 Spielen. Vergleichen Sie das mit Kloses 137 Länderspielen.

Im Vereinskontext gab es 398 Tore in 453 Spielen für Bayern München. Müller gewann 1974 die Europameisterschaft und 1972 die Europameisterschaft. Außerdem gab es mit Bayern München mehrere Ligasiege. Auch viele andere Auszeichnungen wie Gewinner der Goal League, Ballon d’Or und Golden Foot. Gerd Müller hätte genauso gut unsere Liste der besten deutschen Fußballspieler aller Zeiten anführen können.

1. Franz Beckenbauer (1965–1977)

Wahrscheinlich das kultigste Mittelfeldspieler in der Geschichte des Fußballs. Franz Beckenbauer ist eine der größten Legenden des Sports. Mit seiner Führung und seinem Flirt war er ein dominanter Spieler, der alle Eigenschaften hatte, die ein Traumverteidiger haben sollte.

Beckenbauer bestritt 103 Spiele für Deutschland und 439 für Bayern München. Es gab auch einige Siege in den USA mit einem mittleren Jahr für den Hamburger SV. Eine Legende, die für immer in den Geschichtsbüchern bleiben wird.

5/5 (10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap